Flachgauer Teams gehen leer aus ...

Flachgauer Teams gehen leer aus ...

... beide Herrenteams gewinnen

1b schlägt Siezenheim im letzten Heimspiel - KM macht Big Points!

SC Golling : FC Bergheim 2:0 (1:0)
Schorn-Holz-Arena: 300 Zuseher

Tore:

1:0Lukacevic J.45'
2:0Leitner (ET)87'


Karten: Auer, Kreuzbichler, Ustamujic, Mitterlechner & Dygruber (alle gelb)

Spielbericht:

In der Anfangsphase dieses wichtigen Spiels sah man beiden Teams an, dass am heutigen Tag keine Fehler gemacht werden wollten. Unsere 11 verzeichnete zwar mehr Ballbesitz und Spielanteile, ein Tor wollte vorerst aber noch nicht gelingen. Lürzer hatte im ersten Abschnitt eine Torchance am Fuß, doch erst Offensiv-Partner Lukacevic konnte gelbblau zum Pausenpfiff erlösen. Nach einem Foulspiel im Mittelfeld, legt sich unser Ex-Profi den Ball 35 Meter vor dem Tor zurecht und zimmert das Ding ins Tormann-Eck - 1:0 für Gelbblau.

fahrlässige Chancenauswertung wird von Gästen nicht bestraft

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie rassiger und es wurden etliche Gelbe-Karten verteilt. Dazu leistete auch der einsetzende Regen beziehungsweise der nasse Boden seinen Beitrag. Die Gäste aus Bergheim blieben ihrer Spiellinie treu und warteten auf die sich bietenden Konterchancen. Der Sportclub kam im zweiten Abschnitt mehrmals gefährlich vors Tor, doch Lürzer als auch Brückler konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Huremovic's abgefälschter Schuss 15 Minuten vor Ende streichelte nur die Innenstange. Doch auch der FC aus Bergheim hatte mehrere Chancen auf den Ausgleich. Die beste konnte ein FC-Angreifer alleinstehend vor dem Tor nicht mit einem Kopfball abschließen. Das Spiel stand mehrmals auf Messer's Schneide. Haarsträubend für die SCG-Fans war eine 4:1 Überzahl-Situation vor dem Gehäuse der Gäste, welche nicht sauber zu Ende gespielt wurde. Schlussendlich machten die Flachgauer dann selbst den Sack für die Heimischen zu und markieren nach einem Stanglpass von Lürzer ein Eigentor.

Fazit: Vielen Fans fiel ein Stein von Herzen, als das erlösende 2:0 für Gelbblau erzielt wurde. Wichtige Punkte im Abstiegskampf wurden eingefahren, doch man darf sich auf keinen Fall auf diesen Sieg ausruhen. Die volle Konzentration gilt schon dem Spiel in Maxglan am kommenden Freitag bei der Austria Salzburg. Womöglich kann man auch hier durch engagiertes Auftreten ein Pünktchen mitnehmen.

 

SC Golling 1b : UFC Siezenheim 1c 4:0 (1:0)
Schorn-Holz-Arena: 100 Zuseher

Tore:

1:0Tschuschnigg38'
2:0Kaindl49'
3:0Russegger62'
4:0Russegger77'


Karten: keine

Spielbericht:

Zum letzten Heimspiel der 1b sollten für das Team rund um Coach Heilinger natürlich 3 Punkte gegen Verfolger Siezenheim her. Der UFC stellt im laufenden Meisterschaftsbetrieb neben einer KM und Reserve auch ein 1c-Team, welches vorrangig aus U19-Spielern besteht. Nachdem sich beide Teams in den ersten Minuten ein wenig abgetastet hatten, ging's nach 10 Minuten gleich zur Sache. Golling übernahm das Kommando und konnte in der Offensive viel Gefahr ausstrahlen. Tor gelang bei 7-8 100%igen Chancen keines. Erst eine Standardsituation verhalf den Heimischen zur Führung. Tschuschnigg steigt beim Corner auf Höhe der zweiten Stange am höchsten und nickt zur Führung für Gelbblau ein. Die Gäste verzeichneten nur einen gut angetragenen Volleyschuss, welcher über das Tor von Goalie Furkan Günes segelte..

frühe Entscheidung am Rabenstein

Das Team um Neo-Cäptn Malter erwartete eine schwere zweite Halbzeit, doch wiederum ein Eckball vom Sportclub sorgte früh für klare Verhältnisse. Wie auch schon Tschuschnigg erzielt Kaindl per Kopf ein Tor und baut somit die Führung für sein Team aus. Den Gästen aus dem Flachgau gelang in Halbzeit zwei rein gar nichts mehr. Golling war spielbestimmend und erspielte sich weitere Chancen. Zwei davon verwertet Tom Russegger mit einem Doppelpack in Minute 62' und 77". Nach 90 Minuten war der erste zu-Null-Sieg für unsere Youngsters besiegelt

Fazit: Ein verdienter ungefährdeter Sieg unserer 1b gegen einen der Verfolger. Aktuell liegt man auf Platz 2 der Rückrunden-Tabelle. Diesen Lauf gilt es zu prolongieren, wartet am Freitag ein schwieriges Derby auf der Sportanlage des UFC Bad Vigaun.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren