IMG_3600

Lucky Punch durch Lukis ...

... insgesamt 4 Tore von Luki Brückler und Luki Poindl verwandeln Rückstand in Sieg

SC Golling 1b - FC Bergheim 1c 4:1 (0:1)

70 Zuseher

0:1 Yarat (15')
1:1 Brückler Lukas (54')
2:1 Poindl Lukas (80')
3:1 Brückler Lukas (82')
4:1 Poindl Lukas (87')

Karten: keine

Spielbericht:

Der unter der Woche zurückgekehrte Coach Kaya sah einen durchwachsenen Start seiner Elf. Dieses Mal hütete Florian Dygruber das Tor der Heimischen, musste man insgesamt sieben Spieler vorgeben. Al Jouburi, Neulinger und Haydar (Urlaub) und die verletzten Quehenberger, Weiss,Kaindl sowie Goalie Günes fehlten im gelbblauen Aufgebot. Einer nervösen Anfangsphase beider Teams folgte in der 15 Spielminute das erste Tor des Tages. Die Gäste aus dem Flachgau profitieren von einem Fehler der Gollinger Hintermannschaft und stellen auf 0:1.

Gäste igeln sich nach Führungstreffer ein

Die Flachgauer mischen nach dem frühen Führungstreffer ordentlich Beton an. Es schien so, als ob die Gäste schon nach zwanzig Minuten die Führung über die gesamte Spieldauer bringen wollten. Gelbblau hat über den gesamten ersten Abschnitt deutlich mehr Spielanteile, kann dies jedoch nicht in Tore ummünzen. Die beste Chance vergab Fabian Brückler, der von seinem Bruder Lukas optimal bedient wird. Fabian's Schuss vom 5er-Eck ist jedoch zu ungenau und stellt kein Problem für den Bergheimer Schlussmann dar. Lukas selbst hatte zwei Halb-Chancen auf den Ausgleichstreffer am Fuß, doch das Tor wollte noch nicht gelingen. Die Gäste bleiben bei den sich bietenden Konterchancen farblos und konnten keine hochkarätige Chance für sich verbuchen.

Mit 0:1 Rückstand in die Kabinen

Coach Kaya stellt in der Halbzeit die Formation ein wenig um, was sich im zweiten Spielabschnitt sofort bemerkbar macht. Einen Angriff kann Lukas Brückler mit einem sensationellen Kraftakt erfolgreich abschließen. Er setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und netzt zum wichtigen Ausgleich in der 54. Spielminute. Danach ist Gelbblau drückend überlegen. Die erste riesengroße Chance auf die Führung vergibt Lukas Poindl kurz nach seiner Einwechslung. Die zweite kurz darauf Tobias Brückler gute 10 Meter alleinstehend vor dem Tor. Die Führung wollte nicht gelingen. Die junge 1b rackerte sich ab und gab nicht auf.

Späte Tore lassen Golling jubeln

In der 80. Spielminute war es dann soweit. Lukas Poindl wird auf der linken Seite gut in Szene gesetzt und läuft den Gegenspieler davon. Im 1:1 gegen den Torwart behält er die Nerven und schließt überlegt zur 2:1 Führung ab. Dann ging es Schlag auf Schlag. Wiederum Poindl bringt einen schöne Flankenball auf den langen Pfosten, wo sein Namensvetter Lukas Brückler zur 3:1 Führung abstaubt. 5 Minuten später macht Poindl den Deckel mit seinem zweiten Tor an diesem Tag drauf - 4:1 für Golling.

Fazit:

Ein wichtiger Sieg der jungen 1b, den man sich heute hart erarbeiten musste. Die allerjüngsten lieferten überdurchschnittlich starke Leistungen ab, auf die es aufzubauen gilt. Die nächste Talentprobe steht schon vor der Tür, gastiert man nächste Woche bei Titelaspiranten USV Koppl. Eine starke kollektive Defensiv-Leistung könnte dort womöglich der Schlüssel zum Erfolg sein.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren